Informationen zur Anmeldung
jury

Helden des Alltags - Die Geschwisterkinder der Familie Schmidt


_______________________________________________________________________

Kurzbeschreibung
_______________________________________________________________________

Plakat Laura (8), Clara (10), Rubén (15) und Ramón (15) kümmern sich intensiv und sehr liebevoll um ihren autistischen Bruder Robin (13).

Ihre Mutter Isabel Schmidt erzählt aus dem Alltag der Familie:
„Die Kinder helfen mir im Haushalt und vor allem bei der Betreuung von unserem autistischen Kind Robin. Rubén und Ramón betreuen ab und zu abends ihren Bruder, d.h. sie helfen ihm beim Waschen, Zähne putzen, auf die Toilette gehen und lesen ihm vor dem Einschlafen etwas vor. Sie tun das, damit mein Mann und ich Zeit füreinander haben. Meine kleine Tochter Laura hatte lange Zeit Angst vor ihrem Bruder Robin, vor allem wenn er Wutanfälle hatte. Sie hat gelernt ihre Angst zu überwinden, indem sie mit ihm spielt, kuschelt, hüpft oder schreit. Clara ist sehr aufmerksam Robin gegenüber. Sie bringt ihn zum Lachen und tobt mit ihm herum.
Das vergangene Jahr war kein leichtes Jahr für unsere Familie. Wir haben ein Spielprogramm gestartet und alle Kinder haben regelmäßig mit Robin gespielt, um die Beziehung zwischen den Geschwistern zu vertiefen. Wir lernen unser Kind immer besser zu verstehen und so anzunehmen wie er ist. Ohne seine Geschwister hätten wir diese intensive Nähe nicht geschafft.“

Die Jury ist der Meinung, dass die folgenden Kriterien im besonderen Maße erfüllt wurden:

  • jemandem eine Freude machen
  • Verantwortung für andere übernehmen
  • Respekt Behinderten gegenüber und Bereitschaft, sich um sie zu kümmern und mit ihnen etwas zu unternehmen
  • wenn jemand für andere (Gleichaltrige) positives Vorbild ist
  • wenn jemand etwas Besonderes macht, was andere nicht machen
  • das Zusammenleben positiv gestalten